Tageswanderung am 27.06.2018 Tageswanderung „Von Blens durch das Odenbachtal nach Schmidt und zurück durch das Schlebachtal nach Blens“.

 

 

Wanderführer (WF):       Günther Wulf

 

Teilnehmer:                   Insgesamt 22 Teilnehmer 13 Damen, 9 Männer)

 

Wetter:                           Bereits bei Wanderungsbeginn war der Himmel strahlend blau, dieses änderte sich den ganzen Tag nicht.
                                       Die Temperatur stieg von zunächst 17 Grad auf 27 Grad bei Rückkehr.

 

 

Die Strecke: Der Parkplatz an der St.-Georg-Kapelle (Navi: Blens, St.-Georg-Str. 5) war der Ausgangspunkt für diese Wanderung. Um 09:15 Uhr startete die Gruppe und wanderte zunächst auf dem Wanderweg 38 auf der Teerstraße in Richtung der Ortschaft Hausen. Kurz vor dem Campingplatz Adam wurde nach rechts auf einen Feldweg abgebogen und weiterhin auf dem WW 38 weitergewandert. Nach einiger Zeit knickte der WW 38 scharf rechts ab und führte auf einem Pfand leicht bergauf. An einer Rasthütte wurde mit einem herrlichen Blick in das Rurtal eine erste kleine Trinkpause eingelegt. Weiter ging es auf dem WW 38 bis zur Odenbachstraße, der nach links bis zu einem Rastplatz gefolgt wurden.

Augenfällig war hier ein großer Ahorn mit hellen Blättern.

 

Die Gruppe wanderte von hier aus auf dem WW 30 (links vom Rastplatz und von Odenbach) leicht bergan das Odenbachtal hinauf. An der Gabelung WW 30 und WW T 1 wurde erneut eine kleine Trinkpause eingelegt und Kraft für den dann folgenden Anstieg, der etwas fordernder war, zu tanken. Oben angekommen wurde zunächst kurz verschnauft und dann auf dem WW T 1 in Richtung Parkplatz "Am Scheidbaum" weitergegangen.

 

Hier war mit 409 m die höchste Stelle der Tour erreicht. Von nun an ging es auf dem T 1 das Schlebachtal kontinuierlich wieder bergab. An einer nett gelegenen Rasthütte wurde dann eine längere Mittagsrast einlegt. Ausgeruht und erfrischt brach die Gruppe wieder auf und folgte weiter dem T 1 das Schlebachtal hinunter. An der nächsten Schutzhütte, wo der T 1 nach rechts abbiegt, wurde jedoch ein Stück dem WW 90 und auf Höhe des Forsthauses Hetzingen auf einen kleinen Pfad nach rechts abgebogen. Über einen kleinen Steg wurde der Schlebach überquert und das Forsthaus erreicht. Hier ging man erst ein ganz kurzes Stück nach rechts und bog dann nach links auf den WW 57 ab. Dieser führte die Gruppe nach Abenden. Dort ging es am Bahnhof vorbei bis der WW 30 erreicht wurde. Auf diesem wurde dann weitergewandert, bis in Blens die Odenbachstraße erreicht wurde. Man bog nach links ab und erreichte durch die Ortschaft nach einiger Zeit den Parkplatz an der Kapelle. Inzwischen war es 13:30 Uhr geworden.

Die Wanderung führte im Wesentlichen durch bewaldetes Gebiet, so dass sich die Gruppe zumeist im Schatten bewegen konnte.

 

 

Es waren 16,5 km zurückgelegt und 386 Höhenmeter bewältigt worden.

 

 

Ein Teil der Wandergruppe fuhr dann sofort nach Erftstadt zurück um nichts vom Fußballspiel Deutschland – Süd-Korea zu verpassen. Der andere Teil kehrte nach der Wanderung in das Hausener Kaffeestübchen ein und ließ sich gemütlich den leckeren Kuchen oder einen Windbeutel schmecken. Auch diese Wanderer waren rechtzeitig in Erftstadt zurück.

 

 


Fotos von Isolde Vosen (die Fotos mit IVo) und Günter Wulf (die Fotos mit GueWu)