Wanderung rund um die Oleftalsperre am 09. Januar 2019

 

 

Teilnehmer                               10 Wanderer/innen

 

Wetter                                       wolkig und ein winziger Sonnenstrahl bei 4 Grad

 

Länge:                                       Wegstrecke 16 km

 

Wanderführer                           Jürgen Wiest

 

 

 

bei der Anfahrt zu unserem Wanderparkplatz in Hellenthal wurden wir noch von kräftigen Regen- bzw. Schneeregenschauern begleitet. Bei unserer Ankunft hatte sich dann des Wetter etwas beruhigt.

Ein kalter Wind  - aber trockenen Fußes sind wir auf dem Rundwanderweg um die Oleftalsperre unterwegs gewesen. Leider ist dieser zum größten Teil asphaltiert. Die Talsperre wurde zwischen 1954 und 1959 als Trinkwasserreservoir gebaut. Nach dem heißen Sommer waren die Wasservorräte wieder gut aufgefüllt. An Ausblicken auf den See und bemooste knorrige Äste konnten wir uns erfreuen.

Bei unseren Pausen wurden die letzten Weihnachtsplätzchen verzehrt. In Liblar beschlossen wir die Tour dann noch mit der Schlusseinkehr in ein Café.

 


FOTO-Show