Tageswanderung am 27. Februar 2019 Kloster Knechtsteden

 

Wandern, wo der Rhein einst floss“

 

Tageswanderung durch den Chorbusch und zum Kloster Knechtsteden

Strecke:              Die Distanz betrug etwa 18 km.

 

Teilnehmer/Innen: 25 Wanderfreundinnen und -freunde

 

Wetter:                sonnig bei strahlend blauen Himmel, sehr milde frühlingshafte Februar-Temperaturen (bis 20°C!), kaum Wind

 

Wanderführer:       Berthold Körner

Fotos:                  Isolde Vosen

 

Nachdem im vergangenen Jahr das Sturmtief „Friederike“ dieses Wandervorhaben verhindert hatte, wurden wir in diesem Jahr vom Wetter geradezu verwöhnt. Vom Waldparkplatz aus tauchten wir direkt in den noch unbelaubten und damit lichten, besonnten Wald des Chorbusch ein.

Wir bewegten uns auf den üblichen Waldwegen, aber auch auf kaum sichtbaren Waldpfaden durch diesen einstigen Auenwald. Und wir nutzten bei Bedarf – weil auf Schusters Rappen unterwegs – auch einmal einen Reitweg. An einem Waldsee wurde die erste kleine Pause eingelegt.

Später erfreuten uns Schloss Arff und eine weite Schneeglöckchen-Wiese in dem dahinterliegenden kleinen Park mit ihrem Anblick. Bevor wir uns zum Abschluss einer wohlverdienten Stärkung im Klosterhof Knechtsteden widmeten, besuchten wir noch die altehrwürdige romanische Klosterbasilika, wo zudem eine interessante Ausstellung mit exotischen Tierpräparaten besichtigt werden konnte.

 


 

 

Foto-Show   -