Tageswanderung am Mittwoch, 21. August 2019                                                                 durch die Gerolsteiner Dolomiten

Teilnehmer:                           19 Wanderer/innen

Wetter:                                   sonnig, später leichte Bewölkung, 24 Grad

Länge Wanderstrecke:           knapp 22 km

Wanderführerin:                     Isolde Vosen

  

 

Geparkt haben wir in Gerolstein direkt an der Kyll.

Dann ging es zurück zum Einstieg "Eifelsteig".

Wir verfolgten einen steilen Pfad bis zum Aussichtspunkt Munterley. Von hier aus hatten wir einen wunderschönen Blick auf Gerolstein. Weiter ging es durch devonische Fels-Landschaft bis zur Buchenlochhöhle. Diese Karsthöhle war schon Zufluchtsort der Steinzeitmenschen.

Über den Vulkanweg wanderten wir bis zum Waldrand und dann zum Juddekirchhof, Reste eines römischen Tempelbezirks aus dem 1. Jhdt. nach Christus. Von weitem hatten wir einen Blick auf die Kasselburg, der wir uns schon bald näherten. Die Burg wurde im 12. Jhdt. errichtet, wahrscheinlich von den Herren von Castel.

Abwärts strebten wir dann dem Ort Pelm zu, dort verbrachten wir auf dem Spielplatz die Mittagspause. Da wurden Kindheitserinnerungen geweckt. Über den abwechslungsreichen Geopfad durch den Ort Gees immer durch Wiesen und Wald erreichten wir später die Dietzenley. Wir wurden mit einem fantastischen Fernblick belohnt. Der Eifelsteig führte uns dann wieder zurück ,vorbei an der Burg Gerhardstein - auch Löwenburg genannt - nach Gerolstein. 


Foto-Show (©by ACE Isolde Vosen)